Grußwort des Fördervereins

 

Endlich wieder Abitur im Geiseltal

Im April 2007 begannen für die Schülerinnen und Schüler der 12. und 13. Klassen des ehemaligen Geiseltalgymnasiums die schriftlichen Abiturprüfungen.
„Die Letzten ihrer Art“, so das damalige Motto der Abiturienten, erhielten dann im Juli 2007 ihre Abiturzeugnisse, kurz bevor ihre Bildungseinrichtung endgültig geschlossen wurde. Wenn wir nun, 9 Jahre später, auf die „First Class“, die erste Abschlussklasse des Freien Gymnasiums Geiseltal blicken, geht für viele Menschen in unserer Region ein Traum in Erfüllung. Endlich wieder Abitur im Geiseltal!
Am 18. April beginnen nun auch wieder im Geiseltal die Abiturprüfungen und es sind nicht nur die 15 Schülerinnen und Schüler, die gespannt und aufgeregt diesem Termin entgegen fiebern. Es sind natürlich auch deren Eltern, die sich letztlich in ihrer Entscheidung für das Freie Gymnasium bestätigt sehen wollen. Es sind ebenfalls der Schulträger, die Schulleitung und alle Lehrerinnen und Lehrer, deren Arbeit sich, wie auch an jeder anderen Schule, in den Prüfungsergebnissen widerspiegelt. Ist es ihnen gelungen, die jungen Menschen ausreichend zum Lernen zu motivieren, sie fit zu machen für diese letzten schulischen Hürden? Es sind alle Unterstützer und Wegbereiter des Freien Gymnasiums, wie die Stadt Mücheln und natürlich unser Förderverein, für die ein langersehnter Wunsch in Erfüllung gehen wird.
Wenn diese ersten Abiturientinnen und Abiturienten Ende Juni schließlich feierlich ihre Abiturzeugnisse überreicht bekommen, werden hoffentlich auch die letzten Kritiker schweigen und das Freie Gymnasium als einen ganz wichtigen Bestandteil der Bildungslandschaft im Geiseltal anerkennen.
Im Namen der Mitglieder des Fördervereins wünsche ich der „First Class“ 12 AW für die bevorstehenden Prüfungen optimale Erfolge, starke Nerven und ein Quantum Glück bei der Themenwahl!

Sabine Köhlmann
(Vorsitzende des Fördervereins des Freien Gymnasiums Geiseltal)